Automatische Sitzschienenverschraubung

Nach den ersten Meilensteinen, der automatischen Radmontage sowie der automatischen Frontendmontage im Fließbetrieb, baut IBG seine Technologieführung in der Fahrzeugendmontage weiter aus.

Mit der ersten automatischen Sitzschienenverschraubung im Fließbetrieb entsteht ein weiteres technologisches Novum.

Mit einem 6-Achs-Roboter und einem Greifer mit 6 Schraubsystemen werden die im Innenraum angebrachten Sitzschienen von unten fixiert, um anschließend die Verschraubungen an der Karosse mittels elektrischer Schraubspindeln, welche am Robotergreifer integriert sind, vorzunehmen. Die Bewegung des Roboters wird dabei mit der Fördertechnik des Fahrzeugs synchronisiert.

Um die exakte Position der Karosse vor dem Schraubvorgang zu erfassen, ist zusätzlich am Greifer ein Sensorsystem installiert, welches die Karosse vermisst und die Korrekturdaten an den Roboter weiterleitet.

Zudem wird vor der Montage die Sequenzprüfung des Fahrzeuges durchgeführt, um die Lage und Anzahl der Schrauben des Fahrzeuges zu kennen.

Optimierung von Produktionsprozessen aller Branchen

Automatisierung und Robotik als Instrumente zur Effizienzsteigerung industrieller Produktionsverfahren werden bei IBG / Goeke Technology Group unter dem Leitgedanken „Umsetzung menschlicher Genialität in technische Perfektion“ konzipiert und entwickelt. Technologielösungen und Hochtechnologie-Anlagen werden für individuelle Anforderungen unserer weltweiten Kunden und aller Branchen von unserem Hauptsitz in Neuenrade bei Dortmund konzipiert.

Automotive-Lösungen, Robotik-Lösungen und andere Technologiesysteme von IBG / Goeke Technology Group sind best in class-Industrie-Technologien. Dieses Spitzenniveau in Industrie-Technologie erreichen wir durch die enge Vernetzung jahrzehntelanger Erfahrung als Ingenieure zur Wissenschaft und Forschung. Dieses Knowhow in Sachen Automotive und Robotik sowie unseren Technologie-Service stellen wir der Optimierung industrieller Prozesse zur Verfügung, ohne dabei den Menschen aus dem Blick zu verlieren – erfahren Sie hier mehr über unser soziales Engagement.

  • Automatisierung komplexer Fertigungs- und Montagesysteme
  • Konfiguration von Sonderanlagen
  • Entwicklung und Konstruktion kundenspezifischer Sondermaschinen